Wolke 7 ausgezeichnet!

previous arrow
next arrow
Slider

Die Wolke7 hat beim diesjährigen Bildungsprojekt „Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“, des Wissenschaftsladens (WILA) Bonn teilgenommen und wurde dafür mit 15 weiteren Kitas in Bonn und Umgebung ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung wird das große Engagement für Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung honoriert. Aber wie verdient man sich die Urkunde und Plakette Lernort für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“?
Zunächst hat die Einrichtung Leitlinien für die verschiedenen Dimensionen (ökologisch, kulturell, global) von Nachhaltigkeit entwickelt. Dazu zählt beispielsweise das Ziel, Ressourcen zu sparen, sich nachhaltig zu ernähren und die kulturellen Angebote des Stadtteils wertzuschätzen. Wie setzt die Kita diese Leitlinien in der Praxis um?
Ein gelungenes Beispiel dafür ist das „Insektenhotel“ als Nisthilfe und das Anlegen einer Wildblumenwiese im Garten der Kita. Auch das Bewegungsprojekt „Auf die Roller, fertig, los!“ trägt dazu bei, Alltagswege selbständig und umweltschonend zurückzulegen. Waldtage oder die „Forschikiste“ zu naturwissenschaftlichen Phänomenen sensibilisieren die Kinder für ökologische Zusammenhänge und nachhaltige Entwicklung. Schließlich ist der fußläufige Schrebergarten mit Obstbäumen, einer kleinen Wildwiese, Beerensträuchern, Hochbeeten für den Gemüseanbau, Blumenbeeten, Kompost und einer Sitzecke zum Erzählen der perfekte Lernort für Bildung für nachhaltige Entwicklung.